alwa Blog
alwa Blog
Gemeinsam inAktion
Winteraktivität gesucht? Wandern im Schnee ist für jeden geeignet. (Quelle: Daniel Frese über https://www.pexels.com/photo/photograph-of-two-persons-in-the-middle-of-the-road-on-a-snowy-setting-744486/)

Auf Schlitten und Ski durch den Winter

Minusgrade und Niederschlag lassen euch und eure Freunde zurzeit zu Stubenhockern mutieren? Das muss nicht sein! Frische Luft stärkt im Winter unser Immunsystem und nach den Feiertagen tut Bewegung doppelt gut. Es kommt nur darauf an, für jeden Geschmack die passende Unternehmung zu finden. Wir verraten euch heute, was wir bei Schnee am liebsten tun. Ob ihr Abenteurer oder Familienmenschen seid – bestimmt ist für euch etwas dabei. Schlagt noch heute euren Freunden etwas davon vor, denn gemeinsam macht alles noch mehr Spaß.

Mit Schneeschuhen durchs Winterwunderland

Mein Favorit im Winter ist Wandern. Denn man kann es wunderbar gemeinsam tun. Wandern kann jeder! Egal ob jung oder alt, fit oder untrainiert. Man sucht gemeinsam eine schöne Strecke aus, genießt frische Luft und gemeinsame Zeit oder auch die Stille der Natur. Im Winter kann man Schneeschuhwandern. Für mich gibt es kaum etwas Schöneres, als bei blauem Himmel durch weißen Pulverschnee zu stapfen. Die Ausrüstung (neben normaler Wanderkleidung werden nur Schneeschuhe und Wanderstöcke benötigt) ist überschaubar und auf eigene Faust kann man so auch abenteuerliche Wege erkunden, auf denen im Winter mit normalen Schuhen kein Weiterkommen ist. Geführte Touren für Einsteiger und Fortgeschrittene werden zum Beispiel auf dem Feldberg und einigen anderen Orten im Schwarzwald angeboten.

Adrenalinkick und Naturerlebnis

Wandern ist euch viel zu langsam? Dann nichts wie ab auf den Schlitten! Bei Bad Urach leben Margit und Thomas Hau mit ihren 15 Schlittenhunden. Sie nehmen euch samstags und sonntags morgens nach Voranmeldung mit auf ihre temporeichen Trainingsfahrten. Da pro Tour nur zwei Personen teilnehmen können, bietet sich für die ganze Familie oder größere Gruppen alternativ eine Fahrt mit Pferdeschlitten, -kutsche oder Planwagen an, zum Beispiel beim Haupt- und Landgestüt Marbach. Der verschneite Albtrauf und die wehenden Mähnen der Kaltblüter machen diese Fahrt zu einem besonderen Naturerlebnis.

Schlittenhunde auf der Schwäbischen Alb. (Quelle: Pixabay über https://www.pexels.com/photo/huskeys-driving-sled-through-white-snow-60050/)
Einmalige Winteraktivität: Schlittenhunde kann man auch auf der Schwäbischen Alb erleben. ©pixabay.com

Der ultimative Tipp für die Fitness

Für alle, die sich in ihrer Freizeit gerne richtig auspowern, kommt nun mein ultimativer Fitness-Tipp für den Winter: Langlauf! Bei dieser Sportart werden besonders viele Muskelgruppen beansprucht, neben den Beinen zum Beispiel auch der Schultergürtel. Das Herz-Kreislaufsystem und die Figur profitieren ebenso. Da beim Langlaufen sehr viele Kalorien verbrannt werden, ist es die ideale Betätigung für alle, die ein oder zwei Feiertagspfunde purzeln lassen wollen. Nicht weit entfernt befinden sich zum Beispiel die Langlaufgebiete Welzheim und Spiegelberg im Rems-Murr-Kreis.

Winteraktivitäten für die ganze Familie

Winterspaß für die ganze Familie gibt es beim Rodeln. Wem der Hang um die Ecke nicht lang genug ist, der kann einen Ausflug in den nahe gelegenen Odenwald machen. Viele hundert Meter kann man dort am Stück auf dem Schlitten oder dem Bob den Berg hinuntersausen. Online und telefonisch kann man sich über die schönsten Hänge und die Wetterlage informieren. Ebenfalls für Groß und Klein geeignet: Ein Ausflug auf die Kunsteisbahn. Auf vielen Bahnen, unter anderem in Reutlingen, kann man nicht nur übers Eis gleiten, sondern auch Eisstockschießen ausprobieren. Dabei geht es nicht nur darum, möglichst nahe an die Daube – die Zielscheibe – heranzukommen. Es ist vor allem ein geselliger Sport, der in der Gruppe viel Spaß macht.

Trinken nicht vergessen

Bei allen Aktivitäten draußen ist es wichtig, auch im Winter ausreichend zu trinken. Denn obwohl man im Winter ein geringeres Durstgefühl verspürt, trocknet die kalte, trockene Luft die Schleimhäute neben dem Schwitzen zusätzlich aus. Mineralwasser oder isotonische Getränke eignen sich hervorragend und füllen den Elektrolytespeicher wieder auf.

Und wenn das Wetter doch mal gar nicht mitspielt: Wie wäre es mit einem Ausflug ins Kloster Maulbronn? Das Zisterzienserkloster ist Weltkulturerbe und bietet immer wieder aufs Neue viel zu entdecken. Auch eine Führung tut der Seele gut. Hauptsache, ihr werdet nicht zu Stubenhockern!

Verwandte Artikel:
1. Gute Vorsätze: Gemeinsam glücklich ins neue Jahr starten
2. Winter im Naturpark Stromberg-Heuchelberg
3. Run, run, run: Die 5 beliebtesten Laufstrecken des alwa-Teams

Share

Kevin Fantazi, Junior Marketingmanager

Kevin Fantazi

Junior Marketingmanager

„Ohne alwa wäre meine Welt ... nur halb so spritzig."

Hinterlasse einen

Kommentar

Instagram