alwa Blog
alwa Blog
Gemeinsam inAktion
Jubelnde Spieler der Bietigheim Steelers auf dem Eis

Mit einer starken Mannschaft in die Playoffs

Hart, härter, Eishockey. Heute geht es in der Kategorie „Gemeinsam in Aktion" richtig zur Sache: Ich darf euch die Bietigheim Steelers vorstellen. Die Eishockeyprofimannschaft spielt in der DEL2, war bereits viermal Meister dieser zweithöchsten Liga im deutschen Eishockey und wird seit 1995 von alwa unterstützt.

Den Erfolg vorbereiten

Das Ziel für die neue Saison ist ausgegeben: „Wir wollen attraktiv und erfolgreich Eishockey spielen, um uns direkt für die Playoffs mit Heimrecht zu qualifizieren", sagt der neue Trainer Hugo Boisvert.

Boisvert, Trainer, Bietigheim Steelers, Eishockey
Hugo Boisvert ist der neue Trainer der Bietigheim Steelers.

Während die 25 Spieler des aktuellen Kaders in der Sommerzeit in der wohlverdienten Pause Kräfte tanken, geht es hinter den Kulissen hoch her. Die Geschäftsstelle stellt die Weichen für die kommende Saison: Für die Sportler werden Flüge gebucht, Wohnungen und Fahrzeuge organisiert und die Ausrüstung bestellt. Gleichzeitig arbeiten die Mitarbeiter an Verträgen mit Spielern und Sponsoren und organisieren den Kartenvorverkauf, Pressekonferenzen, Autogrammstunden und öffentliche Trainings.

Die Region entdecken

Für den Trainer steht außerdem auf seinem persönlichen Zeitplan, Schwäbisch zu lernen und die neue Heimat zu erkunden. „Als Spieler habe ich immer gerne im Süden gespielt und freue mich auf das bessere Klima und auch das eine oder andere Gläschen Wein aus der Region", verrät der ehemalige deutsch-kanadische Eishockeyspieler, der die vergangenen Jahre im Norden Deutschlands verbracht hat und nun seine Cheftrainer-Karriere in Bietigheim beginnt. Sein Erfolgsrezept: „Ich möchte jeden einzelnen Spieler verbessern und so die ganze Mannschaft stärken." Das Training müsse deshalb sein wie ein Spiel: schnell, intensiv und mit viel Zweikampf.

Bietigheim Steelers, Eishockey
Jeder Spieler soll verbessert und so das gesamte Team gestärkt werden – so lautet die Strategie des neuen Trainers.

Die Spielerausbildung beginnt schon früh: „Wir haben eine enge Zusammenarbeit mit dem SC Bietigheim-Bissingen Steelers e.V., wo professionelle Trainer junge Talente fördern, die dann auch in den Profispielbetreib integriert werden können", sagt Boisvert. Jährlicher Höhepunkt für die Nachwuchsspieler ist der alwa-cup, ein internationales Eishockeyturnier der Altersklasse U13. Der SC Bietigheim-Bissingen Steelers e.V. organisiert Spielbetrieb, Rahmenprogramm, Verpflegung und Übernachtung der jeweils 12 bis 16 teilnehmenden auswärtigen Teams. „Ziel ist, ein hochkarätiges Teilnehmerfeld zu schaffen, um dem Steelers-Nachwuchs die Möglichkeit zu geben, sich mit der internationalen Spitze zu messen." alwa unterstützt das Turnier seit es im Jahr 2013 zum ersten Mal ausgetragen wurde.

alwa erfrischt vor und nach dem Spiel

Damit große und kleine Fans nicht nur beim alwa-cup, sondern bei allen Spielen ihrer Lieblingsmannschaft mitfiebern können – in einer Saison werden doppelt so viele Spiele ausgetragen wie im Fußball –, gibt es den alwa-Familien-Block: Beim Kauf einer Familien-Dauerkarte sind die zwei Kindersitze gratis. Und wenn die Kehle vom Jubeln trocken wird, kann sich die ganze Familie mit Mineralwasser und isotonischen Getränken von alwa erquicken – das trinken auch die Spieler der Steelers am liebsten, um sich während und nach einem Spiel zu erfrischen!

Share

Kevin Fantazi, Junior Marketingmanager

Kevin Fantazi

Junior Marketingmanager

„Ohne alwa wäre meine Welt ... nur halb so spritzig."

Hinterlasse einen

Kommentar

Instagram