alwa Blog
alwa Blog
Gemeinsam imLeben
Neustart an Neujahr mit guten Vorsätzen

Gute Vorsätze: Gemeinsam glücklich ins neue Jahr starten

Endlich abnehmen, eine Fremdsprache lernen, sich sozial engagieren oder die Ernährung umstellen. Fürs neue Jahr hat fast jeder einen oder sogar gleich mehrere gute Vorsätze. Man startet im Januar motiviert, im März ist aber die Luft raus. Kommt euch das bekannt vor? Auch mir ist das immer wieder passiert. Bis ich herausgefunden habe, was mich wirklich zum Durchhalten motiviert. Mein Tipp: Gemeinsam lassen sich Ziele viel leichter und vor allem mit mehr Spaß erreichen!

Vorsatz 1: Gemeinsam Quality Time verbringen

Alltagssorgen vergessen, auftanken, mich einfach mal fallen lassen. Nichts erdet mich so sehr, wie Zeit mit meinen Liebsten zu verbringen. Das ist für mich echte Quality Time und hilft mir, meinen Akku aufzuladen. Viel zu oft dauert es aber viel zu lange bis zum nächsten Besuch bei den Eltern. Und was ist eigentlich mit dem seit Langem anvisierten, aber nie in die Tat umgesetzten Wellnesstag mit der besten Freundin? In diesem Jahr werden solche Treffen nicht auf die lange Bank geschoben. Denn meine Bande und ich haben für Januar eine Verabredung, bei der wir jetzt schon gemeinsame Unternehmungen planen. Ideen habe ich genug – vom gemeinsamen Brunch bis zum Besuch in Tripsdrill.

Vorsatz 2: Die Umwelt schonen

Weniger Müll zu produzieren ist gar nicht so schwer – und wenn alle mitmachen ein großer Beitrag zum Umweltschutz. Ich nehme mir vor, in Zukunft wirklich immer einen Stoffbeutel zur Hand zu haben, um nicht auf Tüten zurückgreifen zu müssen. Auch beim Getränkekauf kann man ganz leicht etwas für die Umwelt tun, wenn man darauf achtet, Mehrwegflaschen zu kaufen. Eine PET-Mehrwegflasche wird bis zu 25-mal wiederverwendet und erzeugt damit gerade einmal die Hälfte des CO2-Ausstoßes einer Einweg-Flasche. Glasflaschen werden sogar bis zu 50-mal wiederverwendet. Erkennen kannst du Mehrwegflaschen am Mehrweg-Siegel auf dem Etikett und am Pfandwert von 0,15 € pro Flasche. Eine PET-Einwegflasche ist mit 0,25 € pro Flasche bepfandet und besteht aus dünnerem Kunststoff als eine PET-Mehrwegflasche.

Vorsatz 3: In der Gruppe Sport treiben

A propos Bewegung. Mehr Sport zu machen, ist der Klassiker unter den Neujahrsvorsätzen. Die Vorteile liegen auf der Hand, daher lohnt es sich, diesen guten Vorsatz in diesem Jahr wirklich umzusetzen. Regelmäßige körperliche Betätigung stärkt Knochen und Muskulatur, baut Stresshormone ab und schüttet Glückshormone aus. Der Schweinehund ist zu mächtig? Dann such dir Gleichgesinnte! Ich finde, dranbleiben ist einfach, macht man gemeinsam in der Gruppe Sport. Das kann im Verein sein oder bei regelmäßigen Verabredungen mit Freunden zum Schwimmen oder Laufen. Meine Kollegen und ich laufen besonders gerne auf diesen Strecken.

Vorsatz 4: Die Natur entdecken

Weniger Schadstoffe, mehr Sonne, kaum Lärm. Ein Aufenthalt an der frischen Luft tut der Seele gut, beugt Fettpölsterchen vor und hebt die Laune. Am besten also jeden Tag rausgehen! Dabei lassen sich gleich mehrere Vorsätze kombinieren: Bei einem Spaziergang mit guten Freunden kann man Neuigkeiten austauschen und bewegt sich ausreichend. Um richtig abzuschalten, sollte man auch gelegentlich die gewohnten Pfade verlassen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Ausflug in den Naturpark Stromberg-Heuchelberg?

Vorsatz 5: Gemeinsam Gesundes kochen

Wer sich viel bewegt, muss auch ausreichend essen. Aber bitte das Richtige! Ich versuche, wenn möglich, saisonale Ware auf dem Wochenmarkt zu kaufen. Das spart lange Transportwege und versorgt mich mit vielen Vitaminen. Wer ungern alleine in der Küche steht, sollte mit Freunden oder Familie gemeinsam schnippeln und kochen. Das geht nicht nur schneller – in Gesellschaft isst man auch langsamer und weniger. Genauso wichtig: Ausreichend trinken nicht vergessen! Zwei Liter Wasser am Tag sollten es sein, damit wir leistungsfähig und gesund bleiben.

Share

Denise Kaufmann, Geschäftsführerin Marketing & Vertrieb alwa Mineralbrunnen GmbH

Denise Kaufmann

Geschäftsführung Marketing & Vertrieb, Inhaberfamilie 4. Generation

„Ohne alwa wäre meine Welt ... wie Sprudel ohne Kohlensäure."

Hinterlasse einen

Kommentar

Instagram