alwa Blog
alwa Blog
Gemeinsam imLeben
In der Fastenzeit auf Süßes zu verzichten, ist ziemlich schwer.

5 Tipps, wir ihr die Fastenzeit gemeinsam durchhaltet

An Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit. Hast du dir vorgenommen, auf bestimmte Lebensmittel, ungesunde Gewohnheiten oder auch lieb gewonnene Dinge zu verzichten? Ob du nun aus gesundheitlichen oder religiösen Gründen fasten möchtest – wichtig ist, bis Ostern durchzuhalten. Sieben Wochen können ganz schön lang sein. Vor allem, wenn du dein Projekt alleine angehst. Unser Tipp: Such dir Gleichgesinnte, denn gemeinsam fällt der Verzicht leichter!

Worauf verzichtest du?

Weißt du schon, worauf du 40 Tage lang verzichten wirst? Die „Klassiker" sind Alkohol, Zigaretten oder Süßigkeiten. Mir persönlich fällt vor allem der Verzicht auf meine geliebte dunkle Schokolade schwer. Nach der süßen Winterzeit ist das Fasten für mich der richtige Anlass, hier wieder auf Spur zu kommen. Wer gleich ganz auf Zucker verzichten möchte, kann die Lust nach Süßem mit unseren alwa Light Limonaden stillen. Sie sind zuckerfrei und haben maximal 4 Kalorien pro 100 ml. Wie wäre es mit erfrischendem Grapefruit-, Orangen-, Lemon-, Limetten- oder Blutorangengeschmack? Denn ab und zu darf auch während der Fastenzeit etwas anderes als Mineralwasser oder Kräutertee ins Glas!

Anders, aber nicht minder herausfordernd ist der Verzicht auf Dinge, die für die meisten von uns aus dem Alltag nicht wegzudenken sind. Wie wäre es, sieben Wochen lang das Auto in der Garage stehen zu lassen (schont die Umwelt und verbessert deine Fitness) oder den Fernsehstecker zu ziehen (macht den Kopf frei und schafft Zeit für Familie und Freunde)?

Ablenken statt schwach werden

Ganz egal, wofür du dich entscheidest: Setz dir beim Fasten realistische Ziele und kämpfe nicht allein gegen den inneren Schweinehund. Geteiltes Leid ist halbes Leid! Such dir Gleichgesinnte. Das können Verwandte, Freunde oder Kollegen sein. Auch eine Fastengruppe kann dir beim Durchhalten helfen. Mein Tipp: Erzähle zusätzlich allen in deinem Umfeld von deinen Plänen. So setzt du dich selbst ein wenig unter Druck durchzuhalten. Außerdem wird auf diese Weise jeder Verständnis haben, wenn du zum Beispiel auf der Party Wasser statt Sekt trinkst.
 

Egal, ob der Fernseher aus bleibt oder Süßes vom Speiseplan gestrichen ist – Verzicht ist hart. Anstatt zu jammern und womöglich doch nach ein paar Tagen schwach zu werden, solltest du dich ablenken. Unternimm etwas Schönes mit deinen Freunden, telefonier mal wieder mit einem alten Bekannten oder mach einen langen Spaziergang.

Ein Spaziergang tut gut und lenkt vom Fasten ab. Quelle: © bernardbodo über https://stock.adobe.com/de/search?filters%5Bcontent_type%3Aphoto%5D=1&filters%5Bcontent_type%3Aillustration%5D=1&filters%5Bcontent_type%3Azip_vector%5D=1&filters%5Bcontent_type%3Avideo%5D=1&filters%5Bcontent_type%3Atemplate%5D=1&filters%5Bcontent_type%3A3d%5D=1&filters%5Bcontent_type%3Aimage%5D=1&order=relevance&safe_search=1&search_page=1&limit=100&acp=&aco=spaziergang+p%C3%A4rchen&serie_id=139105355&get_facets=0&asset_id=136457621
Dich vom Fasten ablenken und gemeinsam mit lieben Menschen Zeit verbringen, kannst du bei einem Spaziergang.

Gemeinsam die Belohnung genießen

Mein persönlicher Durchhalte-Tipp Nummer eins: Belohne dich! Plane ganz bewusst für jede Woche der Fastenzeit etwas ein, was dir gut tut, zum Beispiel einen Besuch im Schwimmbad oder im Kino. Und stell dir schon vor Beginn der Fastenzeit vor, was du dir gönnen wirst, wenn du durchgehalten hast. Das kann zum Beispiel ein Wellness-Wochenende oder auch einfach eine ausgelassene Party sein. Und übrigens: Auch die Belohnung macht gemeinsam mit deinen Mitstreitern doppelt so viel Spaß als alleine.

Ich wünsche euch viel Erfolg beim Durchhalten!

Verwandter Artikel: Von der Idee bis zum fertigen Produkt

Share

Denise Kaufmann, Geschäftsführerin Marketing & Vertrieb alwa Mineralbrunnen GmbH

Denise Kaufmann

Geschäftsführung Marketing & Vertrieb, Inhaberfamilie 4. Generation

„Ohne alwa wäre meine Welt ... wie Sprudel ohne Kohlensäure."

Hinterlasse einen

Kommentar

Instagram